30.04.2021 / Neuigkeiten Blog

Die Circlon | group baut den Bereich Professional Services aus

Die Welt der mobilen Datenerfassung ist seit vielen Jahren die Kernkompetenz der Circlon | group. Neben unseren speziellen Softwarelösungen und der umfangreichen Hardwarekompetenz kümmert sich ein Expertenteam um spezielle Kundenanforderungen aus den Bereichen EMM (Enterprise Mobility Management mit SOTI), Enterprise Wireless LAN und Enterprise Security NAC (Network Access Control).

Da die Nachfrage nach kompetenten WLAN- und Mobile Device Management-Lösungen stetig wächst, hat sich die Circlon | group entschieden, diesen Kompetenzbereich weiter auszubauen. Ab 01.05. wird dafür Pascal Meger die Leitung unseres Geschäftsbereichs Professional Services übernehmen. Mit Lukas Windhorst konnte zudem ein weiterer Experte mit umfangreicher SOTI und WLAN-Erfahrung neu hinzugewonnen werden.

Proaktive Kundenkommunikation und individuelle Konzepte

Pascal Meger ist bereits seit August 2020 als Business Development Expert im Unternehmen. Er verfügt mit seinem Team über jahrelange Projekterfahrung in den Bereichen Security, Wired und Wireless und pflegt einen engen Austausch mit den großen Technologie-Partnern (u.a. Extreme Network Associate, Certified Wireless Network, Cisco Certified Network Associate). Für seine neue Verantwortung definiert Pascal Meger seine Ziele wie folgt: „Wir möchten die proaktive Kundenkommunikation fördern und nicht nur passiv auf Supportanfragen warten. Auf diese Weise können wir Potentiale anhand der Anforderung direkt erkennen, individuell zugeschnittene Konzepte, Workshops, Schulungen oder Wireless Site Surveys anbieten und die Diagnose beim Troubleshooting effizient beschleunigen. Außerdem betrachten wir uns als vollumfassende Unterstützung des Vertriebs, um passende Produkte und Alternativen je nach Kundenanforderung noch schneller ausfindig machen zu können.“ 


Soziale Medien


Coordinator Marketing & PR

  • Cordula Errenst
  • Fon: +49 2203 1888 36
  • E-Mail: cordula.errenst@circlon.de
16.03.2021 / Neuigkeiten Blog

Phillip Wagner ist neuer Geschäftsführer der Circlon | group

In seiner Funktion als neuer CEO der Gruppe übernimmt Phillip Wagner die Unternehmensführung und die Optimierung von Prozessen für weiteres Wachstum. Er wird eine Schlüsselfunktion bei der Positionierung der Circlon | group als ganzheitlicher Lösungsanbieter für die mobile Datenerfassung einnehmen. 

Mit der Einstellung eines neuen Geschäftsführers untermauert die Circlon | group den nächsten Schritt zur Weiterentwicklung der Unternehmensprozesse. Phillip Wagner trat Anfang März 2021 als neuer CEO in die Circlon | group ein und wird dazu beitragen, die begonnene Neuausrichtung konsequent fortzuführen. Insbesondere die Umsetzung der OnePlatform-Strategie – dem vernetzten Zusammenspiel von mobilen Datenerfassungsgeräten mit den kompatiblen Softwarelösungen Circlon | Operate und Circlon | Track & Trace – wird eine seiner Hauptaufgaben sein. 

Die Weiterentwicklung neuer Wege – ein verlässlicher Partner für die Digitalisierung 

Die Circlon | group versorgt die größten Industrie-, Transport-, Logistik- und Handelsunternehmen Europas mit intelligenten Lösungen für komplexe Datenerfassungsprozesse. Mit der Entwicklung der Lösungen wird Phillip Wagner den neu eingeschlagenen Weg der Circlon | group weitergehen und unterstützen. Dazu gehört auch die Umsetzung der neuen OnePlatform: Die Software-Anwendungen Circlon | Track & Trace, Circlon | Go und Circlon | Operate sind nun vernetzt und interagieren miteinander. 

Phillip Wagner sagt zu seiner methodischen Planung: „Wir wollen für unsere Kunden der schnelle, verlässliche und intelligente Partner sein, wenn es um die Optimierung und Digitalisierung im Warenverkehr geht. Mit der OnePlatform sind wir bereits auf dem besten Weg: Die Vernetzung der Software-Produkte und -Lösungen auf einer einzigen Plattform beschleunigt die Umsetzung der Projekte erheblich, häufig können Projekte in nur einem Drittel der bisherigen Laufzeit realisiert werden. An dieser Stelle möchten wir für unser komplettes Lösungsportfolio im Bereich Enterprise Mobility Management ansetzen und auch unsere Wifi-Solutions und Service Dienstleistungen noch effizienter machen.“ 

Umfangreiche Führungserfahrung für die Circlon | group

Mit Phillip Wagner und seinen umfangreichen Erfahrungen an der Führungsspitze unterschiedlichster Unternehmen ist die Circlon | group hervorragend für neue Herausforderungen gerüstet. Sein langjähriges Expertenwissen eignete er sich nach seiner kaufmännischen Ausbildung und dem erfolgreichen Abschluss des Studiums der Betriebswirtschaftslehre und eines MBA in den USA in knapp 20 Jahren operativer Geschäftsführung an. Phillip Wagner war bereits in unterschiedlichsten Branchen tätig, sein Portfolio reicht von Dienstleistungs-, über Handels- bis hin zu diversen Produktionsunternehmen. Zuletzt war er Managing Director bei einer Münchner Private Equity Gesellschaft. Phillip Wagner kennt sich hervorragend im Umfeld der Unternehmensführung und innovativer Prozesse zur Unternehmenserneuerung aus. Von der vielfältigen Erfahrung, die er über die Jahre in diesen Bereichen gesammelt hat, wird die Circlon | group ab sofort profitieren.

Soziale Medien


Coordinator Marketing & PR

  • Cordula Errenst
  • Fon: +49 2203 1888 36
  • E-Mail: cordula.errenst@circlon.de
11.01.2021 / Blog Neuigkeiten

Die MEWA Textil-Service AG setzt auf digitales Lösungskonzept der Circlon | group

Erfolgreiche Implementierung individueller Service-Dienstleistungslösungen und einer neuen mobilen Gerätegeneration für die Mitarbeiter an vorderster Front.

Die Ausgangslage

MEWA Textil-Service ist eine Unternehmensgruppe im Dienstleistungsbereich Textil-Management mit 45 Standorten und 14 europäischen Ländern. Die Gruppe hat ihren Verwaltungssitz in Wiesbaden und ist mit rund 5.700 Mitarbeitern einer der führenden Textildienstleister für Berufsbekleidung und Experte für Themen wie Hygiene, Sauberkeit und mikrobiologische Sicherheit. Die Versorgung der Kunden erfolgt über einen eigenen Fuhrpark mit rund 590 Fahrzeugen.

Für den Bereich Servicelogistik soll eine neue, effizientere mobile Gerätegeneration Einzug halten, mit der gleichzeitig eine Umstellung von Windows auf Android vollzogen wird. Wichtigster Anspruch an die digitale Lösung war ein kleinformatiges, aber robustes Enterprise-Gerät für die Servicefahrer, mit optimalem Preis-Leistungsverhältnis und dem dazu passenden „Rundum-Sorglos-Service-Paket“ im Hintergrund.

Die Problemlösung

Die MEWA Textil-Service AG beauftragte die Circlon | group mit der Implementierung ihrer individuell zugeschnittenen Lösung Circlon | Operate und dem Staging von rugged Smartphones als neue Fahrergeräte für die Lkw Flotte. Der Rollout startete im Juni 2020, bis dato wurden bereits 50% des geplanten Gesamtprojektvolumens von 800 mobilen Geräten an 6 Standorten in Deutschland und weiteren 8 Ländern in Europa erfolgreich ausgerollt.
Das robuste Smartphone löst die alte Geräteflotte ab und erhöht die Leistungsfähigkeit jedes einzelnen Mitglieds im MEWA Team, indem es ihm ermöglicht, mehrere Aufgaben gleichzeitig mit dem Gerät auszuführen. Damit werden logistische Betriebsabläufe optimiert, die zu Zeit- und Kosteneinsparungen führen.

Die im Hintergrund laufenden Service-Dienstleistungen der Lösung Circlon | Operate gewährleisten sowohl eine zentrale digitale Verwaltung des MEWA Gerätepools als auch einen schnellen Poolaustausch im Falle eines defekten Geräts. RMA (Return Merchandise Authorization)-Fälle werden über einen Swap-Austausch abgewickelt, d.h. ein intaktes Gerät aus dem Pool wird bei Bedarf in einer Swap-Box an den jeweiligen Standort ausgeliefert, im Gegenzug wird das defekte Gerät darin zurückgeschickt, geprüft und ggf. repariert. Mit dieser nahtlosen Geräteverfügbarkeit im Rücksendefall bleibt der Kunde handlungsfähig und hat jederzeit einen Überblick über den aktuellen Status der Geräte in Circlon | Operate.

Die Erfolge

Die Circlon | group sieht sich als ganzheitlicher Lösungsanbieter für ihre Kunden. Neben der Beratung und Beschaffung der reinen Hardware steht darüber hinaus auch die Service-Dienstleistung im Sinne des Kunden für die erfolgreiche Umsetzung des Projekts im Vordergrund. Die MEWA Textil-Service AG blickt im bisherigen Rollout auf die erfolgreiche Implementierung der neuen, smarten Geräte für die Fahrer der Lkw-Flotte zurück, die dazu beitragen, logistische Prozesse zu optimieren. Einen weiteren wesentlichen Vorteil sieht das Unternehmen in der Digitalisierung bzw. Automatisierung der Geräteverwaltung bis hin zum Geräteaustausch und der damit gesteigerten Transparenz in den relevanten Abläufen.

Sie interessieren sich für neue Wege im digitalen Zeitalter? Weitere Informationen zu unseren Dienstleistungen finden Sie hier.

Gerne stehen wie Ihnen für eine persönliche Beratung zur Verfügung. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Soziale Medien


Coordinator Marketing & PR

  • Cordula Errenst
  • Fon: +49 2203 1888 36
  • E-Mail: cordula.errenst@circlon.de
23.11.2020 / Blog Neuigkeiten

Circlon | group engagiert Senior Sales Manager Christian Cordes als Spezialisten für den Healthcare-Markt

Christian Cordes startete im November im Unternehmen, um die Circlon | group weiter als Solution Provider für mobile Applikationen und Hardware im Healthcare-Markt zu etablieren.

Die Projekte, die die Circlon | group für ihre Kunden realisiert, sind komplex und anspruchsvoll. Deshalb gehört eine Personalentwicklung mit hochqualifizierten Mitarbeitern zu den Schlüsselstrategien des Unternehmens. Das zeigt auch die aktuelle Besetzung der Position des Senior Sales Manager.
Mit Christian Cordes holt sich die Circlon | group einen Experten ins Vertriebsteam, der über langjährige Erfahrung verfügt, wenn es um digitale Lösungen für das Gesundheitswesen geht und umfassendes Know-how im Bereich der mobilen Datenerfassung mitbringt.

Mit Blick nach vorne und einem großen Netzwerk in der Tasche

Die Circlon | group hat mit Christian Cordes einen neuen Kollegen gewonnen, der auf viele Kontakte aus dem Gesundheitssektor zurückgreifen kann, wie beispielsweise Krankenhäuser, Labore, Pharma-, Produktions-, und Logistikunternehmen sowie Medizintechnik-Hersteller. Er ist ein idealer Ansprechpartner für Kunden aus dem Gesundheitsbereich, die auf der Suche nach digitalen Lösungen sind, die ihrer Institution und ihrem Betrieb in einem ständig umkämpften Markt einen Vorteil verschaffen kann.

Lars Koernig-Kron, CEO der Circlon | group sagt zur Position: „Christian Cordes ist eine Bereicherung für die Gruppe, – insbesondere, da er tiefgreifende Markterfahrung im Healthcare-Segment besitzt und diese erfolgreich für unser weiteres Wachstum in diesem Segment umsetzen wird. Wir freuen uns, dass er in Zukunft eine Schlüsselfunktion bei der Ausrichtung der Circlon | group als Solution Provider einnehmen wird.“

Möchten auch Sie ein Projekt zur Digitalisierung im Gesundheitsbereich vorantreiben? Kontaktieren Sie Christian Cordes und vereinbaren Sie Ihren individuellen Beratungstermin: christian.cordes@circlon.de.

Soziale Medien


Coordinator Marketing & PR

  • Cordula Errenst
  • Fon: +49 2203 1888 36
  • E-Mail: cordula.errenst@circlon.de
04.11.2020 / Blog Neuigkeiten

Circlon | group: Der Partner für die digitale Transformation im Entsorgungssektor

Als führender Lösungsanbieter bietet die Circlon | group Lösungskonzepte und individualisierte Digitalisierungsmöglichkeiten für Entsorgungsunternehmen

Fahrergeräte zur digitalen Verarbeitung der Fahraufträge

Für ein renommiertes Entsorgungsunternehmen mit 300 LKWs und 145 Einsatzfahrzeugen im Fuhrpark lieferte die Circlon | group 250 Industrie Tablets als Fahrergerät zur digitalen Verarbeitung der Fahraufträge. Das Tablet basiert auf dem Betriebssystem Android 7 Nougat und bringt neben der Telekommunikation und Navigation alle Funktionen mit, die für die Fahrer notwendig sind.

Digitale Prozesssteuerung

Anstelle von Stift und Zettel nutzt das Unternehmen zu Dokumentationszwecken nun die hochmoderne digitale Steuerung zur Prozessoptimierung und minimiert dadurch ganz erheblich die Fehlerquote. Zudem nutzt das Unternehmen in der Testphase GPS-Ortungstracker, mit integrierten Warnsystemen zur Überwachung von Entsorgungsbehältern.
Als Lösungsanbieter setzt die Circlon | group bei einem Pilotprojekt auf den Einsatz der Graphmaster Navigationssoftware mit Schwarmintelligenz. Die Software unterbreitet optimierte Routenvorschläge für die Flotte im täglichen Verkehr und sorgt auf diese Weise für Zeiteinsparungen und geringere Emissionswerte.

Überwachung der Abfallbehälter mit Barcode

Die Fahrergeräte von Abfallbehältern sind für Entsorgungsunternehmen ein wichtiges Thema. Daher hat die Circlon | group für ein großes Abfallentsorgungsunternehmen die Kennzeichnung von Behältern mit wetterbeständigen QR-Barcode- Etiketten zur Identifikation eingeführt. Rund 3.000 Container-Behälter auf einem Betriebshof können nun genau lokalisiert und auf ihren Zustand überprüft werden. Kosten aufgrund von gestohlenen und nicht-aufgefundenen Containern gehören damit ab sofort der Vergangenheit an.

Fahrergeräte optimieren Prozesse

Im Test ist auch die Auslieferung von Fahrergeräten für die Digitalisierung von Fahraufträgen. Die Erfassung von Fahrzeugdaten mittels einer standardisierten Schnittstelle trägt zur erfolgreichen Abwicklung eines Fahrauftrages bei. Nachdem die Disposition die Tourenplanung aufgestellt hat, erhalten die Fahrer einer Flotte ihre Aufträge auf dem mobilen Fahrergerät. Sie können dort die Tätigkeiten dokumentieren, oder die Navigation zum jeweiligen Zielpunkt starten. Auf diese Weise sind die Prozesse standardisiert geregelt und dokumentiert, Kosten und Zeitressourcen können eingespart werden.

Zu- und Abfahrtskontrolle mit Anbindung an das Kundensystem

Für ein Recycling-Unternehmen beschäftigt sich die Circlon | group mit der Erfassung der Flotte und ihrer Ladung bei der Zu- und Abfahrt. Dazu wurde an dieser Stelle eine Zu- und Abfahrtskontrolle von LKWs und Behältern mittels RFID bzw. UHF- (Ultra-High Frequency) Identifikation installiert. Unternehmenseigene LKWs die das Betriebsgelände am Zu- und Abfahrtstor passieren, werden mittels RFID-Windshieldtag in der Windschutzscheibe erfasst. Die jeweiligen Behälter, die vom LKW mitgeführt werden, verfügen zusätzlich über einen fest installierten UHF-Hardtag für die Identifikation und Inventarisierung. Diese erfolgt über installierte RFID-Outdoor-Reader mit zusätzlicher Ampel-Signalgebung, die anzeigt, ob die Tags erfasst wurden. Die erfassten Daten werden dann mittels Schnittstelle an das zentrale Kundensystem weitergereicht.

Sprechen Sie uns an!

Bei allen Projekten können wir maßgeblich zur erfolgreichen und schnellen Digitalisierung und Prozessoptimierung beitragen.

Wenn auch Sie sich für Projekte im Entsorgungsbereich interessieren, stehen wir Ihnen gerne als erfahrener Partner zur Seite. Vereinbaren noch heute Ihren individuellen Beratungstermin unter marketing@circlon.de.

Soziale Medien


Coordinator Marketing & PR

  • Cordula Errenst
  • Fon: +49 2203 1888 36
  • E-Mail: cordula.errenst@circlon.de
03.11.2020 / Blog Neuigkeiten

Roberto Meda bereichert das Unternehmen mit dem Ausbau des internationalen Vertriebs der Circlon | group

Es gibt viel zu tun – Roberto Meda setzt den Fokus auf neue Geschäftsmöglichkeiten der Circlon | group zur Förderung des weltweiten Software-Umsatzes bei Partnern und Kunden.

In dieser Funktion kümmert sich Roberto Meda schwerpunktmäßig um strategische Beratung, Software-Design und primäre technische Verkaufsanbahnung sowie Projektmanagement zur Unterstützung der Partner und Kunden von Circlon I Operate.

Er wird mit der Leitung und Entwicklung eines Netzwerks aus fähigen Partnern zum Aufbau langfristiger Geschäftsbeziehungen betraut. Als festes Teammitglied der Abteilung Verkauf realisiert er größere neue Kundenabschlüsse.
Roberto Meda sagt selbst zu seiner neuen Aufgabe: „Das ist für mich eine neue wichtige und inspirierende Herausforderung, an der ich weiter wachsen kann. Der primäre Fokus liegt auf der Gewinnung und Bindung von Partnern, die die Überzeugung teilen, dass Circlon I Operate heute und in Zukunft neue Geschäftsmöglichkeiten generieren kann. Es gibt viel zu tun, und gerade deshalb freue ich mich auf dieses neue Abenteuer.“

Roberto Meda bringt weitreichende Erfahrungen aus mehr als 30 Jahren im Bereich Automatic Identification and Data Capture (AIDC) mit sowie aus 15 Jahren Tätigkeit bei Honeywell Safety and Productivity, wo er als Director Presales and Service das Solution Architect Team EMEA leitete. Dort implementierte er zuletzt einen Management-Zyklus zur erfolgreichen Steigerung der Produktivität, Rentabilität und Kontrolle. Zahlreiche Zertifikate belegen seine breit gefächerten Kompetenzen, unter anderem CWNA (Certified Wireless Network Administrator), CWSP (Certified Wireless Security Professional) und ICND 2.1 Cisco sowie die SOTI-Zertifizierung.

Lars Koernig-Kron, CEO der Circlon | group, hat bereits klare Vorstellungen davon, an welchen Stellen im Unternehmen Roberto Meda die entsprechende Feinabstimmung angehen soll: „Roberto Meda führt die Prozessoptimierung in puncto strategischer Beratung und Innovation des Circlon Software-Designs fort. Dies ermöglicht uns den Ausbau unserer Position als Anbieter von Softwarelösungen, und das bedeutet für uns vor allem, gemeinsam mit den Kunden Lösungen zu realisieren, die ihnen Vorteile verschaffen und ihre Leistungsfähigkeit erhöhen.“

Soziale Medien


Coordinator Marketing & PR

  • Cordula Errenst
  • Fon: +49 2203 1888 36
  • E-Mail: cordula.errenst@circlon.de
06.10.2020 / Blog Neuigkeiten

Optimierte Abläufe mit Circlon | Track & Trace in der digitalen Sendungsverfolgung für einen der größten Küchenhersteller Europas

Die Circlon | group hat für Häcker Küchen eine Track & Trace-Lösung erarbeitet, die sämtliche Tourendaten managt und den Lieferprozess der Ware bis zur vollständigen Auslieferung beim Kunden optimiert.

Die Ausgangslage

Häcker Küchen ist einer der größten Küchenhersteller Europas und produziert im traditionellen Familienunternehmen individuell in Einzelfertigung auf über 260.000 qm mit 1.836 Personen 950 einzigartige Küchen am Tag und beliefert weltweit viele Händler. Die im Unternehmen bestehende Stärke der vernetzten und digitalisierten Prozesse in der Produktion sollten ergänzt werden um die digitalisierte Sendungsverfolgung, um auch hier den hohen Qualitäts- und Nachhaltigkeitsanspruch zu erfüllen. Wichtigster Anspruch an eine digitale Lösung zur Sendungsverfolgung waren ein erhöhtes Maß an Transparenz zu erreichen und zu jeder Zeit zu wissen, wann der Kunde im Fachhandel die Ware vollständig erhält.

Die Problemlösung

Häcker Küchen beauftragte die Circlon | group mit der Implementierung ihrer um die kundenindividuellen Prozesse erweiterten Lösung Circlon | Track & Trace.
Die Software verwaltet für Häcker transparent alle Tourendaten und optimiert die Auslieferung der Ware an den Fachhandel durch ein intuitives Interface für Fahrer und Springer. Logistik und Betriebsabläufe werden damit digitalisiert, optimiert und führen zu Zeit- und Kosteneinsparungen.

Die Erfolge

Häcker Küchen ist von der Track & Trace-Lösung begeistert, da sie sich nahtlos in die bestehende Infrastruktur integrieren ließ und die Anforderung, ein erhöhtes Maß an Transparenz im Lieferprozess zu erreichen, erfüllt wurde. Zudem werden wesentlich weniger Papierbelege erstellt, was die Umwelt nachhaltig schont. Einen weiteren Vorteil sieht Häcker Küchen darin, dass Dank der Rückmeldung in Echtzeit z. B. zu erwartende Retouren vom Sachbearbeiter schon dann bearbeitet werden können, wenn der Fahrer noch beim Kunden ist.

Sie interessieren sich für neue Wege im digitalen Zeitalter? Weitere Informationen zu unseren Dienstleistungen finden Sie hier.

Gerne stehen wie Ihnen für eine persönliche Beratung zur Verfügung. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Soziale Medien


Coordinator Marketing & PR

  • Cordula Errenst
  • Fon: +49 2203 1888 36
  • E-Mail: cordula.errenst@circlon.de
25.08.2020 / Blog Neuigkeiten

Pascal Meger unterstützt die Circlon | group als Business Development Expert

Die Circlon | group verstärkt mit Pascal Meger ihre Ausrichtung als Solution Provider, um lösungsorientierte Dienstleistungen und Prozess-Know-How anzubieten und noch besser auf Kundenbedürfnisse einzugehen.

Pascal Meger wird in seiner Rolle als Consultant Enterprise WiFi und Mobile Data Capture das Team Business Development unterstützen. Er versteht sich als Schnittstelle zwischen Kunden und Vertriebsteam für die Beratung bzw. Unterstützung bei der Planung und des Designs komplexer WiFi Umgebungen.
Als Certified Wireless Network Administrator arbeitet er mit seinen Kompetenzen Sicherheitskonzepte aus und bringt alle Fähigkeiten mit, die zur Anforderungsanalyse und für die Projektplanung im Bereich WiFi aus technischer Sicht eine Bereicherung für die Gruppe darstellen.

Pascal Meger beschreibt sein Handeln wie folgt: „Ich fühle mich als Consultant mit dem Skill eines Technikers und 15 Jahren Erfahrung. Die Gespräche mit Kunden und Partnern machen mir Spaß. Ich beschäftige mich gerne mit der Diagnostik von Schwächen in Setup-Prozessen oder Firmware und trage anschließend dazu bei, Differenzen auszuschalten. Dabei finde ich es wichtig, mit der Technik zu gehen und frühzeitig mit dem Kunden über notwendige Migrationen zu sprechen.“

Pascal Meger bringt umfangreiche Erfahrungen aus den Branchen Automotive, Logistik, Produktion und Retail mit. Seine zahlreichen Zertifikate und Auszeichnungen, u.a. von Extreme ECS/ESS/EDS im Bereich Wireless und Wireless Cloud sowie das Cisco CCNA-Zertifikat belegen seine Expertise im Bereich der Netzwerktechnologien und Enterprise Lösungen bis hin zu Sicherheitsaspekten, Automatisierung und Programmierung.

Soziale Medien


Coordinator Marketing & PR

  • Cordula Errenst
  • Fon: +49 2203 1888 36
  • E-Mail: cordula.errenst@circlon.de
16.03.2020 / Blog Neuigkeiten

Ramona Franz ist seit Februar Head of Human Resources bei der Circlon | group

Unsere Mitarbeiter sind das Herzstück der Circlon | group. Das Unternehmen wächst und entwickelt sich weiter. Deshalb ist es wichtig, dass auch die Mitarbeiter diesen Transformationsprozess aktiv mitgestalten.

In diesem Sinne verantwortet Ramona Franz den neu geschaffenen Bereich Human Resources. Sie wird die Entwicklung, Organisation und Umsetzung der strategischen HR-Ziele vorantreiben. Maßgeblich hierbei ist die Weiterentwicklung der Unternehmenskultur sowie die Vereinheitlichung und Implementierung neuer Personalentwicklungsmaßnahmen für die gesamte Circlon | group. Unsere Kunden erleben dies bereits heute: Sie schätzen den offenen, partnerschaftlichen Umgang unserer Mitarbeiter bei der Erarbeitung innovativer und bedarfsgerechter Lösungen.

Ramona Franz verfügt über einen großen Erfahrungsschatz in verschiedenen HR Management Positionen in der Industrie und im E-Commerce-Sektor. Auch von ihrer Zusatzqualifikation als Systemischer Coach und Change Manager werden die Mitarbeiter profitieren. Insgesamt bringt sie 20 Jahre HR-Erfahrungen in die Circlon | group mit ein. Sie hat sich zur Aufgabe gemacht, das Wir-Gefühl an den drei Standorten zu stärken und zugleich HR-Abläufe zu verbessern: weniger Bürokratie, mehr Effizienz.

Zu Ihrer Rolle innerhalb der Circlon | group sagt Ramona Franz: „Ich freue mich über die neuen Herausforderungen, die der anstehende Transformationsprozess mit sich bringt. Dabei geht mir darum eine Grundlage zu schaffen, die es allen Mitarbeitern ermöglicht, ihre Aufgabe bestmöglich zu erfüllen, sich weiterzuentwickeln und persönliche Stärken zu entfalten. Die Schlüsselwerte hierbei sind Vernetzung, Transparenz und Vertrauen.“

Michael Zitzmann, CEO der Circlon | group, sagt zur Neubesetzung dieser Führungsposition: „Ramona Franz wird die konzeptionelle Weiterentwicklung unserer Unternehmenskultur an allen Standorten voranbringen. Der neu geschaffene HR-Bereich kommt natürlich vorrangig unseren Mitarbeitern zugute. Aber wir erhalten bereits heute schon viel positives Feedback von unseren Kunden, was das partnerschaftliche Miteinander angeht.“

Soziale Medien


Coordinator Marketing & PR

  • Cordula Errenst
  • Fon: +49 2203 1888 36
  • E-Mail: cordula.errenst@circlon.de
06.03.2020 / Blog Neuigkeiten

Update: Die LogiMAT 2020 findet nicht statt.

Aufgrund einer beschleunigten Verbreitung des Coronavirus in der Region Stuttgart hatte das Ordnungsamt Leinfelden-Echterdingen auf Empfehlung des Gesundheitsamtes Esslingen am 4. März gegen 17 Uhr die Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen abgesagt.

Wir sind davon überzeugt, dass die Entscheidung zum aktuellen Zeitpunkt richtig ist, denn die Gesundheit unserer Partner, Kunden und Mitarbeiter steht für uns selbstverständlich im Vordergrund. Zugleich bedauern wir es natürlich sehr, dass wir uns deshalb nicht persönlich auf der LogiMAT treffen.

Auch ohne LogiMAT nichts verpassen! 

Auf der anderen Seite gibt es natürlich nicht nur Messen, um in Kontakt zu bleiben. Wir freuen uns, wenn wir auch ohne LogiMAT mit Ihnen im Gespräch bleiben können, denn unsere Highlights sollten Sie nicht verpassen, darunter die aktuelle Version der ITSM-Plattform Circlon | Operate oder Circlon | Track & Trace – unsere Direct-Store-Delivery-Lösung für den Lebensmittelhandel.

Am besten, Sie fordern noch heute eine Demo unserer Softwarelösung Circlon | Operate an, die die aufwendige Verwaltung Ihrer mobilen Geräte vereinfacht. Sie bietet Ihnen einen Echtzeit-Überblick über alle Serviceprozesse rund um Ihre Mobile-IT, damit Sie die Performance Ihres Unternehmens aktiv steigern können.

Unsere Experten zeigen Ihnen auch gerne die Vorteile von Circlon | Track & Trace – eine Lösung, die bereits heute für das Routing und die Nachverfolgung sämtlicher Lieferprozesse zahlreicher großer Lebensmittelmarken im deutschen Einzelhandel eingesetzt wird.

Bleiben wir in Kontakt – eine kurze E-Mail genügt!

Wir freuen uns, Ihnen die Vorteile einer Zusammenarbeit mit der Circlon | group aufzuzeigen – auch außerhalb von Messe-Schauplätzen.

Wenn Sie mehr über unsere Lösungen erfahren oder einen persönlichen Termin vereinbaren möchten, senden Sie uns einfach eine E-Mail.

Soziale Medien


Coordinator Marketing & PR

  • Cordula Errenst
  • Fon: +49 2203 1888 36
  • E-Mail: cordula.errenst@circlon.de
Consent Management mit Real Cookie Banner