Circlon | group setzt mit einer Track-and-Trace-Lösung von Honeywell die aktuelle Tobacco Products Directive 2014/40/EU (TPD) um.

Am 20. Mai 2019 wird die Einhaltung der EU-Tabakrichtlinie verbindlich. Das bedeutet für alle Unternehmen in der Tabaklieferkette, die die Anforderungen der Richtlinie bislang noch nicht umgesetzt haben, dass sie sich nun intensiv mit dem Thema auseinandersetzen müssen. Aktuell veranstaltet die Circlon | group einen informativen Workshop für alle betroffenen Unternehmen am 12. März in 2019 Göttingen. Hier gehen die Experten der Circlon | group auf die Anforderungen der Richtlinie ein, erläutern die Lösung von Honeywell und zeigen im Detail, wie und zu welchen Konditionen sich diese in die Praxis umsetzen lässt.

Weitere Informationen zur Roadshow und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.


Track-and-Trace-Lösung wird zur Pflicht

Ab 20. Mai 2019 ist die Nachverfolgung von Tabakprodukten in der Lieferkette gesetzlich vorgeschrieben. Betroffen sind neben den Herstellern alle Distributoren, Groß- und Einzelhändler, Lieferanten, Merchandiser (Automatenbefüllung) sowie externe Logistik-Vertragspartner. Sie alle müssen gemäß der Richtlinie den Erhalt der Tabakerzeugnisse bestätigen und den Lieferort aufzeichnen. Die Daten werden dann den europäischen Behörden übermittelt. 

Für die Umsetzung der EU-Tabakrichtlinie sind Rückverfolgungssysteme erforderlich, die geeignet sind, sämtliche Abschnitte der Lieferkette abzudecken. Zu diesem Zweck muss jedes Tabakerzeugnis mit einer eindeutigen ID versehen sein. Damit soll unter anderem der Verkauf von gefälschten Tabakerzeugnissen unterbunden und die korrekte Besteuerung sichergestellt werden. Außerdem kann mit den Track-and-Trace-Maßnahmen zuverlässig nachgewiesen werden, wann und wo Produkte illegal abgezweigt wurden. Hierfür bietet Honeywell eine Lösung aus Hardware (Handscanner, Etikettendrucker, Zubehör), Software (Track & Trace App), Cloud-Plattform und Geräteservice an.

Die Scanner müssen Dotcodes unterstützen, da zukünftig alle Tabak-Versandeinheiten diese Codeart aufweisen. Die Dotcode-Symbologie wurde bereits im Juli 2012 standardisiert – der Code eignet sich für das schnelle Bedrucken von Industrie- oder Konsumgütern, um einzelne Einheiten zu identifizieren und zu verfolgen. Deshalb wird er vor allem in der Pharmaindustrie und nun auch in der Zigarettenindustrie angewendet.


Cloudbasierte Lösung mit Honeywell Movilizer

Die skalierbare Honeywell Track-and-Trace-Software-Suite läuft auf der Movilizer-Cloud-Plattform. Mit dieser Mobilitätslösung können Unternehmen die Prozesse an jedem einzelnen Punkt der Lieferkette verknüpfen. Sie ist als Standalone-System (für kleinere Unternehmen) sowie als integrierte ERP- und LVS-Lösung (für größere Retailer und Distributoren) verfügbar. Movilizer ermöglicht eine durchgängige Transparenz und die elektronische Dokumentation des Standorts der Tabakwaren entlang der gesamten Lieferkette. Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Jörg Kracke, Europa Vice President bei Honeywell, sagt zur EU-Richtline: „Mit der Tobacco Products Directive hat die EU die Voraussetzungen dafür geschaffen, die Verbreitung gefälschter Tabakwaren wirksam zu verhindern. Zwar ist der zeitliche Rahmen zur Umsetzung sehr eng. Doch die Honeywell Movilizer Track-and-Trace-Lösung enthält die gesamte Hardware sowie Software und Services, damit Unternehmen in der Tabaklieferkette die TPD-Anforderungen pünktlich zum Stichtag erfüllen können.“

Die Circlon | group übernimmt die Umsetzung der gesamten Honeywell-Lösung und sorgt mit Managed Services für einen reibungslosen Betrieb während des gesamten Life Cycle Betriebs der Geräte. Michael Zitzmann, CEO der Circlon | group, sagt: „Als Platinum Partner von Honeywell sind wir komplett ins Thema involviert und können das Honeywell-Maßnahmenpaket optimal umsetzen. Unsere Experten kennen die Geräte, die hier zum Einsatz kommen, ganz genau. Das Circlon Geräte-Staging, das wir vor jeder Auslieferung durchführen, ermöglicht sofort einen operativen Betrieb. Alle relevanten Gerätedaten bilden wir im Circlon | Operate Portal ab und bieten den Anwendern mit unseren Managed Services maßgeschneiderte Dienstleistungen – schnell und unkompliziert.“


Smarte Handscanner mit vorinstallierter App

Die Circlon | group empfiehlt den smarten Mobilscanner Dolphin CT60 von Honeywell. Diese robusten Scanner basieren auf dem Betriebssystem Android; die Track-and-Trace-Software wird vorinstalliert. Damit sind Gerätenutzer in der Lage, Produktetiketten zu scannen, auf Tracking-Informationen zuzugreifen und den Warenverkehr in jeder Phase zu dokumentieren. Das Staging einschließlich der Installation der App und die Anmeldung im Circlon | Operate Portal übernimmt die Circlon | group.

Bei der initialen „Befüllung“ des Circlon | Operate Portals werden die während des Staging-Prozesses erfassten Daten der Handhelds sowie des Zubehörs ins Portal importiert. Ab diesem Moment sind sie dort jederzeit abrufbar – ebenso alle Servicedaten. Die bedarfsgerechten Managed Services der Circlon | group beschleunigen Reparaturvorgänge und tragen dazu bei, die Prozesse beim Anwender zu optimieren und Folgekosten zu reduzieren. Profitieren auch Sie von einem Know How aus über 300 Roll-Outs und lassen Sie sich jetzt beraten

Weitere Informationen über die Track-and-Trace-Lösungen zur Einhaltung der EU-Tabakrichtlinie finden Sie unter https://hwll.co/TPD.

 

Informieren Sie sich hier über die Informationsveranstaltungen zum Thema TPD und melden Sie sich an für den nächsten Termin am 12. März 2019 in Göttingen.

 

 

 

Top