18.000 Touch-Computer der Serie TC75x von Zebra Technologies termingerecht eingeführt

Mit Hermes verbindet die Circlon | group eine langjährige Zusammenarbeit das ist ein großer Vorteil, wenn neue Projekte bei dem bekannten Logistikunternehmen anstehen, wie beispielsweise der aktuelle Gerätegenerationswechsel. Bereits im Jahr 2011 hat die Circlon | group die Einführung von GPRS-basierten Motorola Barcode-Scannern für 15.000 Hermes-Fahrer begleitet, im letzten Jahr erhielten in einer großangelegten Aktion 15.000 PaketShops die Touch-Computer der Serie TC56 von Zebra für ihre interne Warenlogistik. Sämtliche Geräte wurden planmäßig auf Android umgestellt und darüber hinaus noch 10.000 Tablets mit einer Tourenoptimierung nachgerüstet.


Paketzusteller schnell und reibungslos ausrüsten

Auch die aktuelle Neuausrüstung mit 18.000 Zebra-Geräten der Serie TC75x ging bei Hermes Germany mit der Circlon | group als Partner reibungslos über die Bühne. Ausgestattet wurden alle Paketzusteller und Logistik-Center, Depots und Zustellbasen. Roland Lazina, Head of Process and System Management bei Hermes Germany, erläutert die Zielsetzung des Projekts: „Die große Menge neuer Handscanner, die wir gemeinsam mit der Circlon | group eingeführt haben, sollen die Prozesse auf der letzten Meile optimieren und den Arbeitsalltag der Zusteller noch besser unterstützen.“

Hermes hat bei dieser Zusammenarbeit die komplette Leistungsbandbereite der Circlon | group abgefragt. Das Projekt beinhaltete den kompletten Geräteservice, den Rollout und die Unterstützung bei der Integration des MDM (Mobile Device Management). Die langjährige Erfahrung und eine Online-Lösung der Circlon | group rund um das Circlon Mobile Life Cycle Management, das sich von der Hardware über die Software bis hin zu Service-Leistungen erstreckt, waren hier besonders vorteilhaft.


Gerätemanagement mit Circlon | Operate

Circlon | Operate ist das Kernstück des umfassenden Gerätemanagementkonzepts der Circlon | group: Dieses Mobile-Life-Cycle-Management-Portal für mobile Datenerfassungsgera¨te inklusive deren Zubehör unterstützt Logistikunternehmen wie Hermes nicht nur bei der Verwaltung von Hardware, sondern liefert auch aussagekräftige Daten und Auswertungen, um den Ausfall der Geräte zu minimieren, Ausfallzeiten zu verringern und die TCO (Total Cost of Ownership) zu reduzieren.

Das Portal optimiert in Echtzeit die Koordination von Wartung und Reparaturen, den Einsatz der Scanner und ermöglicht die Darstellung von Leistungsindikatoren für minimierte Ausfallzeiten im Gerätepool. Roland Lazina sagt hierzu: „Alle Geräte sind im Circlon | Operate Portal der Circlon | group erfasst, wodurch wir jederzeit jeden einzelnen Gerätestatus, beispielsweise detaillierte Informationen zum Einsatzort oder zum Gerätezustand, abfragen und entsprechend reagieren können. Somit senken wir die Ausfallzeiten und die TCO.“


Zügiger Rollout einschließlich MDM-Integration

Auf den neuen Handscannern läuft das Betriebssystem Android und eine von Hermes programmierte Zustell-App. Diese verfügt über ein einfach gestaltetes, mehrsprachiges Interface, das im Vergleich zu den Altgeräten den Bedienkomfort signifikant erhöht, da es einem Smartphone sehr ähnlich ist. Die Kamera der Geräte und der integrierte Scanner ermöglichen eine besonders schnelle Datenerfassung. Damit wird unter anderem der Datenaustausch mit den hausinternen IT-Systemen optimiert, etwa bei der Übermittlung von Sendungs- und Adressdaten.

Weiterhin zeichnen sich die Geräte durch eine schnelle 4G/LTE-Anbindung aus, einem Hi-Res-Touchscreen und einem leistungsstarken Akku mit langer Laufzeit. Die Handscanner sind mit dem Finger oder einem PDA-Stift schnell und einfach zu bedienen. Roland Lazina sagt zur Einführung der neuen Geräte: “Mit Hilfe der Circlon | group haben wir den Geräte-Rollout nach einem mehrmonatigen Pilottest innerhalb weniger Wochen abgeschlossen – einschließlich der MDM-Integration. Parallel dazu haben wir eine intelligente Tourenplanung eingeführt.“


Geräte funktional erweiterbar

Bei den Geräten können mit wenig Aufwand jederzeit neue Features ergänzt werden, beispielsweise auch die vollständig digitale Tourenplanung für die Paketzustellung. Zudem ist eine Funktion in Bearbeitung, die dem Zusteller an der Haustür das Versenden digitaler Paketbenachrichtigungen ermöglicht. Roland Lazina resümiert: „Die Projektarbeit mit Circlon | group geht weiter. Wir arbeiten derzeit neben der Funktion für das Versenden elektronischer Benachrichtigungskarten auch an der Implementierung einer geodatenbasierten Fußgängernavigation, um noch schneller zum Empfänger zu kommen.“

 

 

 

Top