Die Circlon | dff ist mit dem Umzug in ihren neuen Unternehmenssitz für weiteres Wachstum gerüstet

Anfang Juni war es soweit: Mit Sack und Pack bezogen die 36 Mitarbeiter von Circlon | dff ihren neuen Unternehmenssitz in den außergewöhnlichen Räumlichkeiten der Königsallee 243 in Göttingen. Das großzügige Raumangebot im neuen Gebäude und das helle und offene Ambiente machte das Eingewöhnen mehr als einfach: „Die Kolleginnen und Kollegen haben sich vom ersten Moment an wohlgefühlt“, berichtet Geschäftsführer Felix Dossmann. „Auch unsere Kunden sind begeistert von unseren offenen Büros und der besonderen Atmosphäre, die sich durch die transparente Innenarchitektur eingestellt hat.“

1.100 Quadratmeter bieten nun genug Platz für Mitarbeiterzuwachs und Wachstum. Seit 2003 war die Circlon | dff in der Berliner Staße 12 beheimatet. Doch für Felix Dossmann und sein Team zeichnete sich bereits vor etwa zwei Jahren ab, dass die Größe des alten Gebäudes und die Entwicklung des Unternehmens nicht mehr lange zusammenpassen würden. Hinzu kam der Wunsch der Unternehmensgruppe, Seminare zukünftig lieber in eigenen Räumlichkeiten, als in externen Konferenzräumen abzuhalten.

 

Gestaltung der Innenarchitektur in Eigenregie

Die Circlon | dff wirkte bei der Konzeption und Gestaltung ihres neuen Firmensitzes maßgeblich mit. In kurzer Zeit entstand der Plan für ein modernes, akustisch optimiertes Bürogebäude, das perfekt auf die Anforderungen des Unternehmens und seiner Mitarbeiter zugeschnitten ist. Etwa 980 eingesetzte Glasscheiben lassen viel Tageslicht herein und erzeugen ein offenes Raumgefühl und Transparenz. Eine gute Isolierung, ein intelligentes Lüftungssystem und die automatisierte Verschattung sorgen für optimales Wohlfühlklima in den Räumen. Bei der technischen Ausstattung haben die Planer zukünftige Anforderungen gleich mitberücksichtigt. Neben drei Kilometern Netzwerkkabel wurden fünf Kilometer Stromkabel und 80 Meter dimmbare LED-Strips für eine angenehme Beleuchtung verlegt sowie eine genau berechnete, ergonomische Arbeitsplatz-Ausleuchtung installiert.

 

Ausgezeichnete Erreichbarkeit und offene Arbeitsatmosphäre

Kunden und Mitarbeiter schätzen die zentrale Lage und die gute Anbindung an die Autobahn und an den öffentlichen Nahverkehr. Die Parkplatzsituation ist sehr entspannt. Einige Kollegen pendeln aber auch mit dem Fahrrad ins Büro. Im neuen Gebäude warten sogar Duschen auf die Sportler und Fahrradfahrer. Ein großer, schöner Gemeinschaftsraum lädt zum gemeinsamen Mittagessen und geselligen Beisammensein ein. Auch der gewünschte Schulungsraum ist weiträumig und hell - bis zu 50 Teilnehmer können hier in angenehmer Atmosphäre und mit bester Technik-Ausstattung das Seminarangebot nutzen und an praxisbezogenen Workshops teilnehmen.

„Das viele Planen und Warten hat sich gelohnt,“ schlussfolgert Felix Dossmann. „Für unsere Mitarbeiter bedeutet das neue und moderne Arbeitsumfeld eine gute Basis, um möglichst kreativ miteinander zu arbeiten. Das offene Raumkonzept spiegelt unsere Transparenz und den offenen Umgang untereinander und mit unseren Kunden wider.“

 

 

 

 

Top