Die Circlon | tcg hat im September einen Workshop für Administratoren und Projektverantwortliche im Bereich WLAN veranstaltet - er war nach Einschätzung der Teilnehmer und Hersteller ein voller Erfolg.

Die Veranstaltung, die im September im exklusiven britischen Ambiente des Hamburger Hotels „The George“ stattfand, bot 15 Teilnehmern aus dem Circlon | tcg Kundenkreis ein praxisnahes Hands-on-Training und die Möglichkeit zum intensiven Networking, vor allem während des Abendprogramms im noblen Restaurant Casa di Roma ein idealer Ort für den ungezwungenen Gedankenaustausch.

 

Die Herkunft der Teilnehmer spiegelt die Branchenvielfalt und Themenbreite der Circlon | tcg wider: Die Gäste kamen unter anderem vom kanadischen EMM- (Enterprise-Mobility-Management) Spezialisten SOTI, vom Anlagenbauer Big Dutchman, vom Handelsunternehmen Gebr. Heinemann, vom Bekleidungshersteller Roy Robson Fashion und vom Netzwerkhersteller Extreme Networks.

 

Einen kurzen Einblick in die Veranstaltung mit Live-Statements zu den Erkenntnissen zeigt Ihnen dieses Video: https://youtu.be/LZjjeGDyJnE

 

Realitätsnah und hoher Praxisbezug

Timo Sass, Teamleader Technical Consulting bei Circlon | tcg, erläuterte im Workshop die Installation und Konfiguration eines RADIUS-Servers für die benutzerbasierte WLAN-Authentifizierung einschließlich der Erweiterung für die Authentifizierung über Zertifikate. Zudem wurde der Einsatz der Public-Key-Infrastruktur (PKI) bis hin zum Verteilen von Client Zertifikaten über MDM- (Mobile-Device-Management) Lösungen behandelt. Im Vordergrund standen jeweils State-of-the-Art-Lösungen und deren Sicherheit, z. B. mit einer WPA2-Verschlüsselung, sowie benutzerbasierte Zugriffe und Firewalls. Die Themenauswahl und Übungen wurden nicht nur trocken präsentiert, sondern von jedem Teilnehmer innerhalb einer eigenen Testumgebung umgesetzt. Das Ergebnis entsprach recht genau den Vorstellungen und Anforderungen der Teilnehmer. Ein Vorteil dieser Vorgehensweise war es, dass die Kunden eine Live-Umgebung erhalten haben und diese auch in der eigenen Firma für weitere Test und Vorführungen einsetzen konnten.

 

Geteiltes Wissen ist doppelter Erfolg

So sagte Jan Neumann, IT-Administrator bei Roy Robson Fashion: „Wir fanden den Workhop sehr informativ - es wurden individuelle Anforderungen berücksichtigt und wir sind auf viele Punkte eingegangen, die man so noch nicht kennt.“ Ähnlich positiv äußerte sich Yang Ro, Sales Engineer bei SOTI in Deutschland: „Der Workshop war in jeder Hinsicht gut und auch einzigartig, weil hier nicht die Vertriebssicht im Vordergrund stand, sondern im praxisnahen Kontext lösungsorientiert und realitätsnah gearbeitet wurde.“

 

Timo Sass freut sich, dass das Konzept greift und der technische Workshop ohne Marketing-Vorträge so gut angenommen wird: „Fundiertes Wissen teilen wir gerne in den Workshops. Dabei ist unser Ziel, mit Know-How zu glänzen und nicht mit den üblichen Buzzwords oder Werbeslogans. Umgekehrt können wir durch das Teilen von Informationen unsere Dienstleistungen verbessern, da wir einen detaillierten Bezug zu den Bedürfnissen unserer Kunden erhalten. Hinzu kommt, dass der Gedankenaustausch zwischen den Teilnehmern die Qualität der Ergebnisse für jeden Einzelnen erhöht.“

 

Kompetenz von den Experten

Die Circlon | tcg hat wie kaum ein anderes Unternehmen tiefes Know-how bei stabilen und sicheren WLAN-Lösungen. Die Experten für Wireless Infrastructure und Mobile Device Management kennen die komplexen Praxisanforderungen und bieten mit intelligenten Technologien Unterstützung entlang der gesamten Prozesskette – auch mit individuell angepassten Mobile Device Management-Lösungen. Der WLAN-Workshop in Hamburg, die hohe Qualität der Inhalte, die Kompetenz der Teilnehmer und ihre Resümees unterstreichen diesen Anspruch.

 


 

Top