11.01.2021 / Blog Neuigkeiten

Die MEWA Textil-Service AG setzt auf digitales Lösungskonzept der Circlon | group

Erfolgreiche Implementierung individueller Service-Dienstleistungslösungen und einer neuen mobilen Gerätegeneration für die Mitarbeiter an vorderster Front.

Die Ausgangslage

MEWA Textil-Service ist eine Unternehmensgruppe im Dienstleistungsbereich Textil-Management mit 45 Standorten und 14 europäischen Ländern. Die Gruppe hat ihren Verwaltungssitz in Wiesbaden und ist mit rund 5.700 Mitarbeitern einer der führenden Textildienstleister für Berufsbekleidung und Experte für Themen wie Hygiene, Sauberkeit und mikrobiologische Sicherheit. Die Versorgung der Kunden erfolgt über einen eigenen Fuhrpark mit rund 590 Fahrzeugen.

Für den Bereich Servicelogistik soll eine neue, effizientere mobile Gerätegeneration Einzug halten, mit der gleichzeitig eine Umstellung von Windows auf Android vollzogen wird. Wichtigster Anspruch an die digitale Lösung war ein kleinformatiges, aber robustes Enterprise-Gerät für die Servicefahrer, mit optimalem Preis-Leistungsverhältnis und dem dazu passenden „Rundum-Sorglos-Service-Paket“ im Hintergrund.

Die Problemlösung

Die MEWA Textil-Service AG beauftragte die Circlon | group mit der Implementierung ihrer individuell zugeschnittenen Lösung Circlon | Operate und dem Staging von rugged Smartphones als neue Fahrergeräte für die Lkw Flotte. Der Rollout startete im Juni 2020, bis dato wurden bereits 50% des geplanten Gesamtprojektvolumens von 800 mobilen Geräten an 6 Standorten in Deutschland und weiteren 8 Ländern in Europa erfolgreich ausgerollt.
Das robuste Smartphone löst die alte Geräteflotte ab und erhöht die Leistungsfähigkeit jedes einzelnen Mitglieds im MEWA Team, indem es ihm ermöglicht, mehrere Aufgaben gleichzeitig mit dem Gerät auszuführen. Damit werden logistische Betriebsabläufe optimiert, die zu Zeit- und Kosteneinsparungen führen.

Die im Hintergrund laufenden Service-Dienstleistungen der Lösung Circlon | Operate gewährleisten sowohl eine zentrale digitale Verwaltung des MEWA Gerätepools als auch einen schnellen Poolaustausch im Falle eines defekten Geräts. RMA (Return Merchandise Authorization)-Fälle werden über einen Swap-Austausch abgewickelt, d.h. ein intaktes Gerät aus dem Pool wird bei Bedarf in einer Swap-Box an den jeweiligen Standort ausgeliefert, im Gegenzug wird das defekte Gerät darin zurückgeschickt, geprüft und ggf. repariert. Mit dieser nahtlosen Geräteverfügbarkeit im Rücksendefall bleibt der Kunde handlungsfähig und hat jederzeit einen Überblick über den aktuellen Status der Geräte in Circlon | Operate.

Die Erfolge

Die Circlon | group sieht sich als ganzheitlicher Lösungsanbieter für ihre Kunden. Neben der Beratung und Beschaffung der reinen Hardware steht darüber hinaus auch die Service-Dienstleistung im Sinne des Kunden für die erfolgreiche Umsetzung des Projekts im Vordergrund. Die MEWA Textil-Service AG blickt im bisherigen Rollout auf die erfolgreiche Implementierung der neuen, smarten Geräte für die Fahrer der Lkw-Flotte zurück, die dazu beitragen, logistische Prozesse zu optimieren. Einen weiteren wesentlichen Vorteil sieht das Unternehmen in der Digitalisierung bzw. Automatisierung der Geräteverwaltung bis hin zum Geräteaustausch und der damit gesteigerten Transparenz in den relevanten Abläufen.

Sie interessieren sich für neue Wege im digitalen Zeitalter? Weitere Informationen zu unseren Dienstleistungen finden Sie hier.

Gerne stehen wie Ihnen für eine persönliche Beratung zur Verfügung. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Soziale Medien


Coordinator Marketing & PR

  • Cordula Errenst
  • Fon: +49 2203 1888 36
  • E-Mail: cordula.errenst@circlon.de
Consent Management mit Real Cookie Banner