Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre mobil genutzte IT mit der entscheidenden Ausstattung absichern.

Die Sicherheit von IT zu gewährleisten, ist bereits bei Inhouse genutzter Hard- und Software eine Herausforderung. Bei mobil eingesetzter Informationstechnologie sind die Anforderungen an Security noch um ein Vielfaches höher. Mit dem richtigen Ansatz verwandeln erfolgreiche Unternehmen diesen Risikofaktor mobiler IT in einen Erfolgsfaktor...

Vom iPad bis zum Handheld: Sobald sich ein IT-Gerät im Außeneinsatz befindet, steigt die Wahrscheinlichkeit exponentiell, dass es verloren geht – und mit ihm alle darauf gespeicherten Informationen, Logins und vertrauliche Daten. Aber diese sind nicht erst bei Hardware-Verlust einem Risiko ausgesetzt. Sind auf den mobilen Computern Infos Dritter gespeichert, etwa persönliche Kontaktdaten in einem CRM, oder ermöglicht das Gerät unverschlüsselten Zugriff, zum Beispiel auf kundenspezifische Zugangsdaten, gilt es diese gezielt abzusichern. Handhelds, online gespeicherte Daten, über drahtlose Netzwerke geteilte Informationen – sie sind alle mögliche Angriffsziele von Hackern.

 

MDM – Mehr als nur Sicherheit

Die Sicherheit mobiler IT lässt sich mit einer Vielzahl von Maßnahmen gewährleisten. Insbesondere Mobile Device Management (MDM)-Systeme sind inzwischen erste Wahl, wenn es darum geht, die Verwaltung der Geräte mit Security zu verbinden. Mit einem auf dem Mobilgerät installierten MDM-Client lassen sich beispielsweise Betriebssystem und Anwendungen absichern, Verschlüsselungen installieren und per Remote-Zugriff die Daten auf verlustig gegangenen Geräten löschen.

Aber MDM-Systeme bieten noch mehr Funktionen, die die Investition über den Security-Aspekt hinaus rechtfertigen. So lassen sich mit ihrer Hilfe zeitlich präzise geplante  Software-Updates „over the air“ durchführen, ohne zum Beispiel die Handhelds aus ihrer produktiven Nutzung im Feld nehmen zu müssen. Oder es können aus der Ferne Informationen über den Gerätezustand abgefragt werden, die wichtige Indikatoren für ein strategisches Poolmanagement liefern.

 

Sicheres WLAN mit Kundennutzen

Einen Mehrwert bietet auch eine durchdachte und abgestufte Absicherung von Drahtlosnetzwerken. WLAN wird insbesondere im Retail-Bereich für die Kommunikation mit den unternehmenseigenen Handhelds genutzt. Diese Netzwerke zu sichern, um die Geräte und ihre Daten vor unberechtigten Zugriffen Dritter zu schützen, ist obligatorisch. Sie aber nicht hermetisch abzuschotten, zahlt sich auf anderer Ebene aus.

So kann den Kunden im Verkaufsbereich über Hotspots aktiv der freie Zugang ins WLAN gestattet werden: Als „Goodie“ für die Käufer, der sich mit Social Likes bedanken, aber auch für gezielte Kundenkommunikation am Point-of-Sales oder sogar um Informationen über das Käuferverhalten zu sammeln.

Um mobile IT zuverlässig zu sichern, ist viel Knowhow und Erfahrung nötig. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre mobil genutzte Hardware und Software mit der entscheidenden Ausstattung absichern – und wie Sie einen schnellen Return-on-Investment durch verborgene Mehrwerte erzielen. Nutzen Sie gerne unsere Beratung und unseren Service.

Mehr Informationen zu den Services der TCG

 

Newsletter
Top